GrETA
28 members
48 photos
55 links
GRüne Erfurt Telegram Abo = Unser grüner Telegram-Kanal für alle Politikinteressierten!
Download Telegram
to view and join the conversation
Trauerfeiern für die ganze Familie ermöglichen

Bei Trauerfeiern unter freiem Himmel sind Abstandsregelungen meist recht unproblematisch einzuhalten.

https://www.gruene-erfurt.de/2020/11/19/trauerfeiern-fuer-die-ganze-familie-ermoeglichen/
Konzeptvergabe ermöglicht sozialgerechte, ökologische und qualitätsvolle Stadtentwicklung!

In Zeiten wachsender Städte wird Wohnraumpolitik zum zentralen Steuerungselement einer sozial gerechten und nachhaltigen Stadtentwicklung. Mit der nun beschlossenen Konzeptvergabe ist die Grundlage geschaffen, dass die Stadt ihre eigenen Immobilien oder Baugrundstücke nicht in erster Linie an den Höchstbietenden vergeben darf, sondern vielmehr ein innovatives, soziales Konzept über die Vergabe entscheiden sollte. Dabei sind auch…

https://www.gruene-erfurt.de/2020/11/20/konzeptvergabe-ermoeglicht-sozialgerechte-oekologische-und-qualitaetsvolle-stadtentwicklung/
Forwarded from Marcus Neumann
Für alle Nicht-Delegierten, die #dbdk20 verfolgen wollen und unter Serverproblemen leiden: ihr könnt die #dbdk20 über YouTube problemlos sehen
📺 https://youtu.be/znCyPotjZM8
Grüne kritisieren Fällgenehmigung am Löberwallgraben

Viel zu oft werden in Erfurt Bäume zu schnell gefällt und Fällungen genehmigt, nur weil sie die scheinbar einfachste Lösung sind.

https://www.gruene-erfurt.de/2020/11/27/gruene-kritisieren-faellgenehmigung-am-loeberwallgraben/
Erfurt beschließt Hochschulstandortentwicklungskonzept

Um uns als Hochschulstandort zu behaupten müssen wir anpacken, damit Studierende und Wissenschaftler*innen gute Bedingungen vorfinden.

https://www.gruene-erfurt.de/2020/12/20/erfurt-beschliesst-hochschulstandortentwicklungskonzept/
Neuer Radweg Arnstädter Straße

Die nun gefundene ‚kreative‘ Lösung für den neuen Radweg in der Arnstädter Straße stellt keine zufriedenstellende Radverkehrsführung dar.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/01/15/neuer-radweg-arnstaedter-strasse/
Alkoholverbot ist nicht die Lösung des Problems

Vorsicht ist das Gebot der Stunde, aber eine Ausweitung der Alkohlverbotszonen ist nicht die Lösung für den öffentlichen Raum & greift zu kurz.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/01/29/alkoholverbot-ist-nicht-die-loesung-des-problems/
Wege aufzeigen, um Lüftungsanlagen zu ermöglichen

Zur Stadtratssitzung wird über unseren Antrag abgestimmt, der darauf abzielt, Lüftungsanlagen in Erfurter Schulen & Kindergärten zu ermöglichen.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/02/01/wege-aufzeigen-um-lueftungsanlagen-zu-ermoeglichen/
Carsharing-Antrag von der Rechtsaufsichtsbehörde prüfen lassen

Ein Präzedenzfall für die Auslegung des Thüringer Straßengesetzes, der durch eine juristische Klärung auch anderen Kommunen Rechtssicherheit bieten könnte.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/02/02/carsharing-antrag-von-der-rechtsaufsichtsbehoerde-pruefen-lassen/
Grüne Stadtratsfraktion fordert umgehend Vorlage des Haushalts

Ziel muss es sein, Erfurt mit einem ausgeglichenen Haushalt handlungsfähig zu machen. Die Krise geht über wirtschaftliche Aspekte hinaus, sie beinhaltet auch die kulturellen, ökologischen und sozialen Aufgaben.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/02/12/gruene-stadtratsfraktion-fordert-umgehend-vorlage-des-haushalts/
Ist Erfurt ein zukunftsfähiger Hochschulstandort?

Erfurt kann mehr! Hochschulen, Lehrende und Studis erwarten mehr von der Stadt. Aber wie soll sich Erfurt genau entwickeln?

https://www.gruene-erfurt.de/2021/02/14/ist-erfurt-ein-zukunftsfaehiger-hochschulstandort/
Forwarded from Nico Paul
Wir klagen an und fordern Taten statt Worte:
Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen! #HANAU

Am 19. Februar jährt sich der Anschlag von Hanau, an dem ein Mann aus rassistischen Motiven neun Menschen und anschließend seine Mutter tötete.

Wir trauern um und erinnern an: Ferhat Unvar, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Vili Viorel Păun, Mercedes Kierpacz, Kaloyan Velkov, Fatih Saraçoğlu, Sedat Gürbüz und Gökhan Gültekin.

Die Initiative 19. Februar, in welcher sich Hinterbliebene, Freund:innen und Unterstützer:innen zusammengefunden haben, kämpft auch ein Jahr nach der Tat um Aufklärung. Um die Aufklärung des Behördenversagens vor, nach und während der Tat. Gegen die Schwerfälligkeit der Ämter, die Unwilligkeit und Schludrigkeit der Staatsanwaltschaft und der Polizei. Gegen das Nicht-ernst-genommen-werden, gegen die Respektlosigkeit, die den Hinterbliebenen und Überlebenden von Beamt:innen und Polizist:innen entgegengebracht wurde und wird.
Die Initiative erhebt Anklage: Gegen die deutschen ‚Sicherheitsbehörden‘. Gegen rassistische Hetze von Parteien, Politiker:innen und Medien. Gegen den rassistischen Normalzustand in Deutschland. Denn es sind diese fließenden Formen rechten Terrors, die in den Handlungen Einzelner ihre mörderische Zuspitzung und Folge finden und damit niemals Einzeltaten sind.

Schluss damit! Damit Betroffene keine Angst mehr haben müssen, muss es politische Konsequenzen geben. Rassismus, egal in welcher Form, darf nicht mehr geduldet, verharmlost oder ignoriert werden.

Wir stehen an der Seite der Initiative 19. Februar und unterstützen ihre Anklage. Dieser Staat zeigt, dass er aus dem NSU-Komplex nicht gelernt hat und auch nicht lernen wollte. Dass er rassistische Morde hinnimmt, die Betroffenen demütigt und die Täter*innen entpolitisiert. Dies lässt sich nicht nur an dem Umgang mit den Menschen in Hanau erkennen. Sondern auch an dem Polizeieinsatz und der staatlichen Nicht-Aufklärung rund um den antisemitischen Anschlag in Halle am 09. Oktober 2019. Auch hier wurden die betroffenen Personen nicht aufgefangen, sondern retraumatisiert. Die Chance, eine fundierte Aufklärungsarbeit zu leisten und somit Erkenntnisse für den Kampf gegen Antisemitismus online und offline zu gewinnen, verspielt.

Alltäglich berichten Menschen von rassistischer und antisemitischer Bedrohung und Gewalterfahrungen, die aus der Mitte der Gesellschaft heraus passieren. Diese werden zumeist nicht ausreichend strafrechtlich verfolgt. Ein Grund dafür ist der strukturelle Rassismus und Antisemitismus in den ‚Sicherheitsbehörden‘.

Es ist an uns, die Betroffenen in ihrem Kampf zu unterstützen. Ihnen zuzuhören und aktiv zu werden.

Kommt mit uns am 19.02., 17 Uhr auf dem Anger zusammen.
Wir stehen zusammen und kämpfen gemeinsam.
Gegen die Angst. Für das Leben. Erinnern heißt verändern!

Aufrufende:

Move e.V.
Abschiebestopp Thüringen
Alles muss man selber machen

Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19: Bitte tragt einen Mund-Nasen-Schutz, haltet Abstand auf der Kundgebung und bleibt zu Hause, wenn ihr COVID-19-Symptome habt.

Dieser Aufruf basiert auf dem Aufruf der Initiative 19. Februar: https://19feb-hanau.org/2021/01/19/am-19-februar-ist-der-rassistische-anschlag-in-hanau-ein-jahr-her/

https://doityourself.noblogs.org/
Schnelltests, FFP2-Maskenpflicht & Rücksichtnahme zu Sitzungen

Mit dem konsequenten Tragen von FFP2-Schutzmasken und einem lückenlosen Testangebot sehen wir auch wieder die Möglichkeit, Stück für Stück die aufgeschobenen Entscheidungsvorlagen abzuarbeiten, damit wichtige Entscheidungen für die Entwicklung unserer Stadt nicht länger liegenbleiben.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/02/17/schnelltests-ffp2-maskenpflicht-ruecksichtnahme-zu-sitzungen/
Forwarded from Jasper
Ihr Lieben,

wir wollen euch nochmal zu unserer Veranstaltung morgen einladen! Auf unsere Initiative hin erarbeitet die Stadt Erfurt ein Hochschulstandortentwicklungskonzept. Wir glauben, dass Erfurt mehr kann, deshalb wollen wir diskutieren, was die Vision für Studis, Forschung und Lehre ist. Wie bekommt wir die Internationalisierung hin, Lernen im Grünen, Fahrradwege und Veranstaltungen - was wünscht ihr euch? Seid dabei, auch wenn ihr nicht direkt an einer Hochschule seid. Anmeldung unter info@gruene-erfurt.de. Viele Grüße
Forwarded from Jasper
Wir starten gleich
Vorfahrt für Frauennamen – für geschlechtergerechte Straßenbenennungen!

Zuerst sollte eine neue Straße einen weiblichen oder queeren Namen bekommen, dann können wir im Ausnahmefall auch über Männernamen reden.

https://www.gruene-erfurt.de/2021/02/19/vorfahrt-fuer-frauennamen-fuer-geschlechtergerechte-strassenbenennungen/